≡ Menu

Informative Links

Fundstelle und permanenter Link zu Verordnung über die Anrechnung vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge auf die Ausbildungsdauer gemäß Berufsbildungsgesetz (BBiG) und Handwerksordnung (HwO) und die Zulassung von Absolventen vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge zur Abschlussprüfung in dualen Ausbildungsberufen (Berufskolleganrechnungs- und -zulassungsverordnung – BKAZVO)

Bundesministerium der Justiz: Berufsbildungsgesetz (BBiG) Ausfertigungsdatum: 23.03.2005. Zuletzt geändert am 5.2.2009. Bundesministerium der Justiz (Veröffentlichung in Zusammenarbeit mit der juris GmbH). 35 Seiten. Verfügbar unter: http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/bbig_2005/gesamt.pdf [12.05.2010].

Bundesministerium der Justiz: Handwerksordnung (HwO). Gesetz zur Ordnung des Handwerks. Neu gefasst 24.9.1998. Zuletzt geändert am 17.7.2009 Bundesministerium der Justiz (Veröffentlichung in Zusammenarbeit mit der juris GmbH). 63 Seiten. Verfügbar unter: http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/hwo/gesamt.pdf [12.05.2010].

Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“ – Übergang Schule-Beruf in NRW neu gestalten

Schülerin beim Weitsprung

Weiter springen…

Die NRW-Landesregierung setzt sich mit aller Kraft dafür ein, den Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf nachhaltig zu verbessern. Kein Abschluss ohne Anschluss – nach diesem Motto führt Nordrhein-Westfalen als erstes Flächenland ein landesweit verbindliches Übergangssystem ein. Es nimmt alle Schülerinnen und Schüler in den Blick und ermöglicht ihnen einen zielgerichteten Start in Ausbildung oder Studium. Für jeden ausbildungsfähigen jungen Menschen soll es eine verbindliche Ausbildungsperspektive geben. Das schafft klare Wege für eine gute berufliche Zukunft und sichert die Fachkräfte von morgen

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen: Verordnung über die Anrechnung vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge auf die Ausbildungsdauer gemäß Berufsbildungsgesetz (BBiG) und Handwerksordnung (HwO) und die Zulassung von Absolventen vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge zur Abschlussprüfung in dualen Ausbildungsberufen (Berufskolleganrechnungs- und -zulassungsverordnung – BKAZVO) vom 16. Mai 2006 mit Stand vom 16.5.2016

Berufs- und Studienorientierung in NRW – Initiative Kein Abschluss ohne Anschluss: Die Landesregierung setzt sich dafür ein, den Übergang von der Schule in die Ausbildung oder ins Studium nachhaltig zu verbessern. Mit der Initiative “Kein Abschluss ohne Anschluss” führt Nordrhein-Westfalen als erstes Flächenland ein einheitliches und effizientes Übergangssystem ein, das alle Schülerinnen und Schüler in den Blick nimmt.